Maßregelvollzug im Sächs. Krankenhaus in 08228 Rodewisch

Umbau und Rekonstruktion eines Gebäudeflügels der Forensik im Sächsischen Krankenhaus Rodewisch in 08228 Rodewisch:
  • Bauherr:  Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, NL Zwickau  für das sächsische Krankenhaus in Vertretung des Freistaats Sachsen.
  • Bearbeitungszeit:    2009 bis 2010
  • Massregelvollzug Aussenansicht
  • Anschlussschrank Haustechnik je Nutzungseinheit oberer Teil
  • Anschlussschrank Haustechnik je Nutzungseinheit unterer Teil
Bauliche Schwerpunkte:
  • Umbau und Rekonstruktion von Nutzungsbereichen des Gebäudes der Forensik (Maßregelvollzug) im SKH Rodewisch. Der Umbau erfolgte mit dem Ziel, dem Krankenhaus als Nutzer für die haustechnischen Anlagensysteme, der Heizungsanlage, der Sanitäranlage sowie der Lüftungstechnik für den gefangenen Sanitärraum und der Elektroanlage einen vandalensicheren Einbauzustand herzustellen und die einzelnen Anlagenteile von außerhalb bedienen (Regel- und Absperrfunktion) zu können.
  • Kompletter Neueinbau der Wärmeverteilanlage separat für jeden Nutzungsbereich mit eigener Regeleinrichtung. Ausstattung der einzelnen Bereiche nur mit Fußbodenheizung.
  • Kompletter Neueinbau der Wasserver- und Entsorgungssysteme hinter gemauerten Vorwänden. Vandalensicherer Einbau der sanitären Einrichtungsgegenstände aus Edelstahl  sowie extra schwere Ausführung der Armaturen mit eingeschränkten Bedienmöglichkeiten.
  • Ausstattung der als innenliegende Zimmer konzipierten Sanitärbereiche mit extra gegen Vandalismus geschützten Kleinraumventilatoren zur Entlüftung.
  • Steuer- und Regeltechnik für die gesamten HLS-Komponenten, eingebaut für jeden Nutzungsbereich außerhalb in einem Wandschrank.